Selbstbestimmt in einer schönen Umgebung trotz Intensivpflege

Ein Leben auf der Intensivstation oder im Pflegeheim? Für Intensivpflege bedürftige und / oder beatmungspflichtige Menschen, die nach einem Reit- oder Motorradunfall gelähmt und daher auf künstliche Beatmungsmaschinen angewiesen sind, ist das häufig Realität. Pflegezeit bietet seit einigen Jahren eine Alternative: Liebevoll eingerichtete Wohngemeinschaften, in denen Menschen mit Intensivpflegebedarf - jung und alt – zusammen wohnen. Dabei werden unsere Intensiv-Patienten bei der Tagesgestaltung und Pflege durch ein Team aus erfahrenen und geschulten Intensivpflegekräften unterstützt und medizinisch betreut. Das Konzept der ambulant betreuten Wohngruppe richtet sich an Menschen, für die ein Verbleib in ihrer eigenen Wohnung aufgrund der besonderen Pflegebedürftigkeit nicht mehr möglich ist. Aber auch das Pflegeheim ist insbesondere bei Patienten im Alter von 20-50 Jahren keine passende Versorgungsform.

Damit Sie es sich besser vorstellen können, wie sich das Leben in einer unserer WGs anfühlt, haben wir hier einen kleinen Bericht, der im Herbst 2016 beim SWR ausgestrahlt wurde.

Pflegezeit Intensiv betreibt solche Intensivpflege-WGs bisher in Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mainz und Neumünster - und ab 1. Oktober auch in Alzey. Jeder Patient bewohnt sein eigenes Zimmer, das individuell von ihm eingerichtet wird. Darüber hinaus stehen unseren Patienten, aber natürlich auch den Angehörigen ein großzügiges, sehr liebevoll möbliertes Wohn- und Esszimmer sowie eine Küche zur Verfügung.  Alle unsere Einrichtungen sind alle barrierefrei und großzügig gebaut. Holzparkettboden und Einrichtungen im klassischen zeitlosen Stil sorgen überall für ein wohnliches Ambiente. Die Wohngemeinschaften liegen immer zentral und bieten den Bewohnern ein breites Spektrum an Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitaktivitäten und eine gute Versorgung durch Ärzte und Apotheken sowie eine optimale Verkehrsanbindung. Schauen Sie sich die Fotos unserer einzelnen WGs für Intensivpflege an. Sie sprechen für sich.

Zufrieden sind wir erst dann, wenn sich alle Beteiligten rundum wohl fühlen. Dazu erarbeiten wir mit Ihnen und Ihren behandelnden Ärzten eine ganz auf Sie individuell zugeschnittene Lösung. Wir arbeiten vor Ort mit Therapeuten, Apotheken und Sanitätshäusern zusammen. Natürlich sind unsere Mitarbeiter examinierte Pflegefachkräfte mit Zusatzausbildungen im Bereich Intensivpflege und Beatmung, die regelmäßig geschult und weitergebildet werden. Einwandfreie Führungszeugnisse sind bei uns selbstverständlich. Wie erfolgreich die Betreuung durch Pflegezeit ist, zeigt sich in der hohen Rate der Patienten, die von den Beatmungsmaschinen entwöhnt werden. Die erfolgreiche Arbeit der Pflegezeit Intensiv spiegelt sich auch in der Note 1,2 wieder, mit der Pflegezeit Intensiv vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen zuletzt im November 2016 bewertet wurde.

Wenn Sie sich für eine unserer Intensiv-WGs interessieren, rufen Sie uns in unserem Mainzer Büro unter 06131/943340 an oder schreiben Sie uns eine Mail. Unsere Kollegen dort helfen Ihnen sehr gerne weiter.